Soho Lago

Ulmer Mode ist mitnichten ein Unternehmen aus Ulm, sondern eine echte Konstanzer Modemarke. Unter dieser Dachmarke leitet Christian Ulmer mehrere Modehäuser in Konstanz, neben anderen auch das N27 und die Mode Galerie. Für diese beiden durften wir als Leadagentur bereits das Corporate Design entwickeln. Und auch für den jüngsten Spross der Ulmer Modefamilie, das SOHO LAGO, übernahmen wir die Markenentwicklung.
Leistung:
Markenentwicklung, Corporate Design, Webdesign, Social Media, Werbekampagne
Projekt:
Store Branding
Kunde:
Ulmer Mode, Konstanz

Der Name ist beim SOHO LAGO Programm. Denn inspiriert durch den New Yorker Stadtteil SoHo ist die Innenraumgestaltung dieses neuen Modegeschäftes in Konstanz am Bodensee loftartig, mit hohen Räumen und dem kontrastierenden Zusammenspiel von rauen Oberflächen und feinen Details. Das SOHO LAGO bringt SoHo quasi an den See, ins Lago Shopping Center. Zwei Worte, jeweils vier Buchstaben: Ein attraktives Duett fürs Grafikdesign.

Vor der Gestaltung steht die inhaltliche Annäherung. Kurz gefragt: Was ist es? Um das besser fassen zu können, formulierten wir einen zentralen Leitsatz: »SOHO LAGO verbindet den urbanen Lifestyle und die Energie der Großstadt mit Nähe und Individualität – sorgfältig ausgewählte Marken für das Lebensgefühl mode- und selbstbewusster Frauen.«

Im Sinne der ganzheitlichen Markenentwicklung identifizierten wir zudem beispielhaft die Idealkundin. Neben soziodemografischen Aspekten warfen wir dabei auch einen genauen Blick auf die Haltung dieser Person. Aus dieser Betrachtung leiteten wir den »SOHO LAGO SPIRIT« ab, der nicht nur auf der Website zu finden ist, sondern vom ganzen Team gelebt wird.

Die Website zeigt auch den SOHO MOOD, eine visuelle Stimmungswelt, die inspiriert und das Thema Mode zusammen mit der SoHo-typischen Bildwelt abfeiert. All dies zusammen bildet den Ausgangspunkt für die Gestaltung des Corporate Designs. Das Ergebnis ist ein stilistisch klares Schriftbild des Logos, wobei die Schrift durch den Einsatz zweier Schriftschnitte zusätzliche Spannung erhält. Ergänzt und quasi eingefasst wird die Typografie durch eine prägnante, selbstbewusste Linie, welche durch ihre Rechteckform die Signalwirkung des Logos erhöht.

Zwei weitere Entscheidungen erleichtern den Umgang im Alltag ungemein: Zum Einen legten wir uns bewusst nicht auf eine Schriftausrichtung fest, sondern entwickelten gleich von Beginn an sowohl eine horizontale Variante des Logos mit der Schrift in einer Zeile und zusätzlich eine zweizeilige Variante, deren Außenbegrenzung ziemlich genau dem idealen Seitenverhältnis für Logos entspricht. Dies macht das Logo vielseitig einsetzbar. Muss Vertikalraum gespart werden wie zum Beispiel über der Ladentür oder in der Website-Menüzeile, wird das einzeilige Logo eingesetzt. Als Aufdruck auf Einkaufstüten eignet sich viel besser die zweizeilige Variante. Wichtig dabei: Die Identität des Logos bleibt durch diesen quasi analog-responsiven Umgang in jeder Hinsicht erhalten.

Die zweite Entscheidung war der bewusste Verzicht auf eine Logofarbe. Zwar entwickelten wir eine SOHO LAGO-Farbwelt, doch diese spielt sich eher auf einer sekundären Ebene ab. Das eigentliche Logo ist schwarz oder weiß, je nachdem, welcher Umgang sich bezüglich des Kontrastes mit dem Hintergrund besser anbietet. Im Laden findet sich sogar eine Kombination aus schwarz und weiß. Farbe kommt durch ein Blumenmotiv ins Spiel, das in vielerlei Hinsicht Einsatz findet: Als Hintergrund der Einkaufstaschen, als dekorative Gestaltung der innovativen Geschenkpackungen und sogar als Tapete in den Umkleidekabinen.

Diesem Blumenmotiv entnommen ist auch der momentane Primärfarbton, ein elegantes Blau. Dieser Primärfarbton ist aber nicht final gesetzt, sondern kann in Zukunft problemlos auch durch einen anderen aus der SOHO LAGO Farbpalette ersetzt werden. Das ist nicht selbstverständlich: Während früher im Grafikdesign dem Credo der strengen Fixierung auf Corporate Colors gefolgt wurde, sind diese Grenzen heute durchbrochen. Dabei ist die erfrischende Erkenntnis: Visuelle Identität gewinnt durch diese Flexibilität sogar.

Der Markteintritt des SOHO LAGO Ende 2017 war ein voller Erfolg und wurde durch den Online-Auftritt mit Website, Facebook-Seite und Instagram-Profil begleitet. Nach einem knappen halben Jahr legten wir mit einer Kundinnen-fokussierten Werbekampagne nach, welche bei der Zielgruppe glänzend ankam. Mehr dazu berichten wir in Kürze im einem Blogpost.



 Zurück