Karlstraßenfest Identität

Der Lions Club Tettnang Montfort veranstaltet ein jährliches Fundraising-Event in der zentralen Einkaufsstraße von Tettnang, bei dem Geld für den guten Zweck eingenommen wird. Für dieses Event wurde ein Logo und eine Gestaltungslinie benötigt. Als Agentur gleich mehrerer ansässiger Unternehmen übernahmen wir diese Aufgabe pro bono.
Leistung:
Corporate Design, Visuelles Konzept, Logodesign, Social Media Content, Motion Design
Projekt:
Auf den Punkt gebracht
Kunde:
Lions Club Tettnang Montfort

Die Karlstraße ist für den wunderschönen Ort Tettnang so etwas wie der Champs-Élysées für Paris: eine zentrale Einkaufs- und Flanierstraße mit schönem Ambiente und zahlreichen Läden, Restaurants und Cafés. Erst recht, seit die Straße durch den neuen Belag in neuem Glanz erstrahlt, ist es eine Freude, hier zu bummeln. Eine Besonderheit der Karlstraße ist das stetige, aber moderate Gefälle, das die Mitglieder des Lions Clubs Tettnang Montfort auf die Idee eines Charity-Events brachte: Während es an Flussläufen immer wieder Gummienten-Rennen für den guten Zweck gibt, veranstalten die Lions ein Kugelrennen, das die Karlstraße hinab geht. Die Kugeln werden gegen eine Teilnahmegebühr ins Rennen geschickt und wessen Kugel als eine der ersten durchs Ziel rollt, der oder die gewinnt attraktive Preise. Die Einnahmen kommen gemeinnützigen Zwecken zugute. Um dieses Rennen ist eine der Hauptattraktionen des kurzerhand darum entwickelten Straßenfestes, für das die Veranstalter uns mit der Entwicklung eines Logos beauftragten.

Zwei zentrale Gedanken leiteten uns bei der Konzeption: Erstens: Das Karlstraßenfest soll sich zu einem beliebten Termin im Tettnanger Stadtkalender entwickeln. Dazu muss es vor allem eines ausstrahlen: Lebensfreude. Und zweitens: Das Kugelrennen ist ein Bestandteil, aber nicht der einzige. Es ist ein Unterscheidungsmerkmal zu anderen Festen, da es eng mit der Beschaffenheit der Karlstraße verknüpft ist. Dennoch: Der Begriff Kugelrennen kommt nicht textlich im Logo vor, wohl aber als grafisches Zitat.

Mit einem Atomic Design Ansatz haben wir diese Gedanken letztlich auf den Punkt gebracht. Denn unser Logodesign entsteht aus Punkten, die für die Kugeln als kleinsten Teilen stehen, sozusagen den Atomen dieses Designs. Diese Atome setzen sich zu Molekülen zusammen: Die Kugel kann mit weiteren Kugeln kombiniert werden oder sogar zur Linie verzerrt. Linien und Kugeln miteinander kombiniert ergeben wiederum Organismen: Buchstaben.

Ergebnis ist das einprägsame, lebendige und super-modulare Kugel-Logo des Karlstraßenfests. Es funktioniert in allen Formaten und perfekt auf einprägsamen Plakaten. Zudem ist es ideal geeignet für digitale Nutzung, zum Beispiel mit Animationen für Facebook oder Instagram.

 Schön, wenn wir unserer Kreativität freie Bahn lassen können und dabei auch noch Gutes tun. 



 Zurück